Backuplösungen

Datenverluste sind nicht nur ärgerlich, sie sind häufig auch sehr teuer. Dennoch wird das Thema „Backup“ häufig zu nachlässig behandelt. Ein Backup verhindert nicht zu 100% einen Datenverlust:
Die Daten vom Eintritt des Datenverlustes bis backuphin zum Zeitpunkt des letzten funktionsfähigen (!) Backups sind in jedem Fall verloren.

Durch eine geeignete Backupstrategie kann man das Risiko minimieren und die Datenverluste begrenzen. Dazu muss man zuerst analysieren, welche Daten gesichert werden sollen, wie häufig Änderungen vorkommen und in welchem Rahmen ein Datenverlust noch vertretbar ist. Des Weiteren muss geklärt werden, vor welcher Ursache von Datenverlust man sich schützen möchte.

Folgende Ursachen kommen nach unserer Erfahrung am häufigsten in Betracht:

  • Menschliches Versagen (Daten werden versehentlich gelöscht)
  • Technische Defekte (Festplatte geht kaputt)
  • Softwarefehler (auch Computerviren)
  • Äußere Gewalt (Feuer, Einbruch, Wasserschäden, etc.)

Abhängig von den Anforderungen kommen verschiedene Backupsysteme und Strategien in Betracht.
Dies wären z.B.:

  • Acronis True Image:
    Mit dieser Software kann man manuell und auch automatisiert sämtliche Daten auf einer Festplatte sichern. Im Fehlerfall kann das komplette Rechnersystem (Betriebssystem und Daten) auf einer neuen Festplatte wieder in Betrieb genommen werden. Es ist auch möglich, einzelne Dateien oder Verzeichnisse zurückzusichern.
     
  • Microsoft Data Protection Manager (DPM):
    Der DPM ist in der Lage, Daten aus dem Active Directory (AD), Datei-, SharePoint-, Exchange- und MS-SQL Server automatisiert und kontinuierlich zu sichern (Continous Data Protection). Je nach Anforderungen sind Sicherungen bis hinunter zum 15 Minuten Takt möglich. Des Weiteren kann der DPM auch komplette Server sichern.
     
  • VRanger / Veeam:
    Diese Softwarelösungen können automatisiert virtuelle Maschinen per Snapshot-Backup sichern. Auch hier ist es möglich einzelne Dateien aus den Backups wiederherzustellen.

Das beste Backup ist jedoch immer noch das Backup, das man gar nicht braucht. Wir helfen Ihnen gerne dabei, durch den Einsatz der passenden Technik das Risiko von Datenverlusten zu vermeiden.

Haben wir Ihr Interesse an Backuplösungen geweckt?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns, von Ihnen zu hören.